Zurück zur Startseite

Wir wollen, dass alle Kinder unabhängig von der sozialen Herkunft die gleichen Chancen bekommen. In Gemeinschaftsschulen können sie zusammen von der 1. bis zur 13. Klasse lernen. Doch dafür müssen auch die Bedingungen stimmen. Deswegen setzen wir uns für mehr Stellen für Lehrkräfte und mehr Mittel für die Inklusion von Kindern mit Förderbedarf ein.

29. April 2016 Abschlussbericht der Pilotphase

Gemeinsam besser lernen

Die positiven Ergebnisse der Lernstandserhebungen stimmen nicht nur optimistisch. Sie signalisieren auch, dass in den Gemeinschaftsschulen in der Lern- und Unterrichtsentwicklung sowie –gestaltung etwas passiert sein muss, dass diese Entwicklung möglich macht. mehr
 

7. Juli 2015 Berliner Gemeinschaftsschulen

Neue Wege für die Oberstufe

Die Oberstufe an Gemeinschaftsschulen stand im Blickpunkt eines Fachgesprächs am 7. Juli 2015, zu dem die Linksfraktion Vertreterinnen und Vertreter der Berliner Gemeinschaftsschulen eingeladen hatte. 2008 starteten die ersten Gemeinschaftsschulen mit ganz unterschiedlichen Voraussetzungen. Es gab zum Beispiel Gesamtschulen mit und ohne...mehr
 

9. Dezember 2014 Erfahrungen und Perspektiven

Berliner Gemeinschaftsschulen – Erfahrungen und Perspektiven

Am 5. Dezember 2014 hatte die Linksfraktion erneut eingeladen, über Erfahrungen und Herausforderungen der Berliner Gemeinschaftsschulen zu diskutieren. Die Debatte der rund 65 Teilnehmerinnen und Teilnehmer knüpfte an die aktuellen Ergebnisse der wissenschaftlichen Begleitstudie zur Pilotphase der Berliner Gemeinschaftsschulen an, die deren...mehr
 

17. Oktober 2014 54. Plenarsitzung

Blockade im Senat: Für Inklusion keinen Plan, für Integration keine Mittel.

Erfolgreiche Integration als Wegbegleiterin für die Inklusion sei nicht gewollt, so Regina Kittler, da verdoppelt sich die Anzahl der Schüler und Schülerinnen in den letzten 15 Jahren von rund 5.000 auf 12.000 mit Sonderpädagogischen Förderbedarf, ein Wachstum um 100%, aber die Lehrkräftestellen für Integration sind im gleichen Zeitraum nur um 17...mehr
 

2. Oktober 2014 Diskussion zur wissenschaftlichen Begleitung

Die Gemeinschaftsschule im Spiegel der wissenschaftlichen Begleitung

Unter diesem Titel hatte die Linksfraktion im Abgeordnetenhaus am 26. September 2014 zu einer Diskussion eingeladen. Ulrich Vieluf vom Hamburger Institut für Bildungsmonitoring und Qualitätsentwicklung (IfBQ) und Dr. Joachim Herrmann von der Universität Hamburg, beide Mitautoren des im Mai 2014 vorgelegten 4. Zwischenberichts der...mehr
 

21. Mai 2014 Gemeinschaftsschule

Will der Senat das Erfolgsmodell totschweigen?

Eine Schule für alle, gemeinsamer Unterricht von Klasse 1 bis 10, im besten Fall bis zum Abitur, unabhängig von sozialer Herkunft und ohne frühe Leistungs-Auslese: Die Berliner Gemeinschaftsschulen, 2008 unter Rot-Rot als Pilotversuch für einen Übergang zu einem ungegliederten, nicht auslesenden Schulsystem gestartet, sind ein Erfolgsprojekt. 22...mehr
 

18. März 2014 Schulgesetzänderung: Koste es, was es wolle?

Kitapflicht durch die Hintertür

Vor zwei Wochen wollte der Bildungsausschuss in Auswertung der Anhörung zur Schulgesetzänderung eine Stellungnahme abgeben.Da reichten SPD und CDU schnell noch einen Änderungsantrag ein, der es in sich hat. Nach dem Willen der Koalition sollen Kinder zukünftig nämlich bereits ab einem Alter von 3 ½ Jahren auf ihre Deutschkenntnisse getestet...mehr
 

23. Januar 2014 unterschiedlichen Studiengängen bleiben

Zwei-Klassen-Lehrerbildung bleibt

Dass in Berlin die Hauptschule abgeschafft wurde und Schülerinnen und Schüler auch an Integrierten Sekundarschulen das Abitur machen können, sind wichtige Errungenschaften der unter Rot-Rot begonnenen Schulreform. Jetzt wäre es an der Zeit gewesen, auch die Lehrkräfteausbildung zu modernisieren. Unter dem Druck der CDU ist SPD-Bildungssenatorin...mehr
 

6. März 2013 

Schulessen für alle Grundschülerinnen und -schüler subventionieren!

Die Qualität des Schulessens muss dringlich verbessert werden. Hierin sieht sich die Linksfraktion mit allen einig. Diese Qualitätsverbesserung wird auch höhere Kosten mit sich bringen: statt bisher ca. 2 € sollen zukünftig 3,25 € pro Portion festgesetzt werden. Auch das begrüßen alle Beteiligten, denn nur so kann ein gesundes Mittagessen...mehr
 

22. Januar 2013 Regina Kittler

Schule ohne Schranken

Information zum Pressegespräch Senat muss Anstrengungen für inklusive Schule verstärken Die UN-Behindertenrechtskonvention verpflichtet auch das Land Berlin, schnellstmöglich seine Schulen zu inklusiven Schulen umzugestalten. Dies ist nicht einfach eine sonderpädagogische Aufgabenstellung. Es zielt auf eine Schule, die sich künftig weit mehr...mehr
 

19. Dezember 2012 Regina Kittler

Zum Fest ohne Bafög?

… das ist eine Frage, die sich tausende Schülerinnen, Schüler, Studentinnen und Studenten auch kurz vor Weihnachten untereinander stellen. Und das, obwohl das Problem seit Monaten bekannt ist und das BaföG-Amt Charlottenburg-Wilmersdorf seit Oktober geschlossen hat, um den »Abarbeitungsstau« zu beheben. Ich habe letzte Woche dazu in der...mehr
 

7. Dezember 2012 Konferenz »Berliner Schule – all inclusive«

Abschied von der »Gleichheitsschule«

»Wie inklusive Schule gelingen kann« – der Untertitel der Konferenz »Berliner Schule – all inclusive«, zu der die Fraktion DIE LINKE im Abgeordnetenhaus und Helle Panke e.V. – Rosa-Luxemburg-Stiftung Berlin am 7. Dezember 2012 eingeladen hatten, zog sich durch nahezu alle Vor- und Beiträge. Dabei ging es sowohl um Bedingungen für das Gelingen von...mehr
 

28. November 2012 Regina Kittler

Gemeinschaftsschule bleibt spannend – auch in Reinickendorf

In keinem Industrieland der Welt hängt die Bildung der Kinder so stark vom Geldbeutel und vom Bildungsstand der Eltern ab wie in Deutschland. Nirgendwo sonst werden Kinder in so jungem Alter in verschiedene Schulformen aufgeteilt und wird so früh über ihre Zukunft entschieden. Nur die Gemeinschaftsschule kann eine frühzeitige soziale Auslese...mehr